Baustein 6: Vorbereitung auf den Berufseinstieg

 

6.1. Einstellungstest ausprobieren

Ziel: Vorbereitung der Jugendlichen auf die Situation Einstellungstest (Konzentration, Zeitdruck, Konkurrenzangst,  Beispiele für Testverfahren kennen lernen).

 

6.2.  Ausstrahlung und Körperhaltung

Ziel:  Jugendliche sind sich ihrer Position im Leben oft überhaupt nicht sicher ? das spiegelt sich in ihrer Körpersprache wieder. Vor allem in Situationen, die ihnen nicht vertraut sind und ihre Unsicherheit deutlich werden lässt, spricht ihr Auftreten häufig eine deutliche Sprache (wie jemand  spricht, ihre Art zu stehen, zu gehen, bei Anspannung rumzuzappeln, Vermeiden von Blickkontakt etc.). Tatsächlich beeinflussen Haltung und Mimik nicht nur die Wahrnehmung durch einen Außenstehenden ? die eigene Haltung und Mimik beeinflusst auch das eigene Gefühl!

 

6.3.  Die Begrüßungssituation üben - Tipps für Bewerber/innen

Ziel: In dieser Arbeitseinheit sollen die Jugendlichen dafür sensibilisiert werden, wie Körperhaltung und Ausstrahlung wirken. Es werden einige Übungen zu diesem Thema gemacht, in denen ein selbstsicheres Auftreten geübt wird, ganz gezielt auch bezogen auf die Situation Bewerbungsgespräch.

Als Einstieg in das Bewerbungsgespräch wird das richtige Begrüßen geübt und ?Tipps für Bewerber/innen? bearbeitet.

 

6.4. Laut und deutlich! Übung zum freien Sprechen

Ziel: Die Jugendlichen sollen in ganzen Sätzen sprechen und in aufrechter Körperhaltung laut und deutlich vortragen

 

6.5. Weißt Du, wie man sich benimmt?

Ziel: Viele Verhaltensregeln des guten Umgangs sind nicht allen Jugendlichen geläufig. In dieser Arbeitseinheit sollen die Jugendlichen auf einige grundlegende Formen höflichen Verhaltens hingewiesen werden.

 

6.6. So sieht ein gutes Bewerbungsgespräch aus

Ziel: Jugendliche gehen häufig nicht oder ungenügend vorbereitet in ein Bewerbungsgespräch. Sie verlassen sich darauf, dass es schon klappen wird und sehen nicht, dass die Chancen für eine positive Beurteilung steigen, wenn sie sich angemessen präsentieren.

In dieser Übungseinheit sollen sie motiviert werden, sich auf jedes Gespräch vozubereiten und ihr Outfit, ihre Sprache und Körperhaltung bewusst wahrzunehmen und ggf. korrigieren. Dann bekommt jede/r die Möglichkeit, ein Bewerbungsgespräch mit einem Senior/einer Seniorin als Chef/Chefin zu proben. Das Bewerbungsgespräch wird mit Videotechnik aufgezeichnet, in das Plenum übertragen und anschließend besprochen und kommentiert.

 

 

 

 

 

 

 

zurück

Druckversion