Schüler finden· Verein „Jazz“ spitze

By 10. Januar 2020Pressespiegel

-Neu-Ulmer Zeitung 18.12.2019.

Schüler finden· Verein „Jazz“ spitze

Bilanz fällt außerordentlich positiv aus

Ulm/Neu-Ulm Die Bilanz der im Schuljahr 2018/2019 vom Verein „Jung+Alt=Zukunft zusammen (Jazz)“ betreuten Schüler ist außer­ordentlich positiv ausgefallen:
21 Seminare mit 332 Schülern wurden absolviert.
84 Prozent beurteilten diese mit „spitze“, 15 Prozent mir „in Ordnung“ und nur ein Prozent der Schüler gab die Note   „weniger             gut“.     ·

Mit fast gleichen Werten wurden die Seminarübungen und auch die Unterstützung durch die Senioren bewertet. Die circa 25 aktiven Se­niorinnen und Senioren haben im Schuljahr insgesamt 790 Stunden ehrenamtlich aufgewendet. In den, ohnehin kleinen Schülergruppen wurden damit durchschnittlich zwei Schüler von einem Senior oder einer Seniorin betreut.

Diese Auswertung hat der Verein ,,Jazz“ kürzlich bei der Mitglieder­versammlung präsentiert. Weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt war die Wahl des Vorstands. Die vorge­schlagenen Kandidaten wurden ein­stimmig gewählt: Edeltraud Appelt, .Helmut Herzog, Peter Reuße, Wolfgang Schanz und neu Helmut Weiser. Für seine langjährige, stell­vertretende Vorstandstätigkeit wur­de Wolf-Dieter Freyberger ge­dankt, der auf eigenen Wunsch künftig nur noch die Verantwortung einer Schule übernimmt.

,,Jazz“ war mit den Senioren im· abgelaufenen Schuljahr an insge­samt fünf Haupt-, Werkreal, Mit­tel- und · Gemeinschaftsschulen in Ulm sowie Neu-Ulm aktiv. Ferner engagierte sich der. Verein im, zur Stiftung Liebenau gehörenden, Re­gionalen Ausbildungszentrum „RAZ“